Theater- und musikpädagogische Elemente

  • Körpertraining- Vorbereitung auf gestalterische Prozesse
  • Raum und Zeit- die Bühne als geschützter Spiel-und Erfahrungsraum
  • Atem und Stimme- der Atem als Medium zur Konzentration; Klangqualität der Stimme
  • Rhythmus-Bewegungsabläufe, Geräusche Klänge
  • Interaktion- Vertrauensübungen/Präsenz
  • Wahrnehmung- Sinne, Gefühle, innere Bilder, Phantasien
  • Arbeit mit Requisit und Objekt- Ausdrucksmöglichkeiten theatralen Handelns
  • Improvisation- freie- und gebundene Improvisation zu Themen, Räumen, Stimmungen; zu Textvorlagen, Leestellen, Subtexte…
  • Improvisation- musikalische/ tänzerische Improvisation

Es werden mehrere Theateraufführungen besucht, vor- und nachbesprochen. In der Analyse bereits existierender professioneller Inszenierungen und der eigenen szenischen Produktion wird erfahren, wie Sprache, Musik und Bewegung in fiktiven Situationen gestaltet werden kann.

back_cmp_ice110_back_a

   
Auto-Detect | Mobile Version | Desktop Version
© Moll-Gymnasium Mannheim