Am 4. Juni 2013 besuchte der Physik Neigungskurs der Kursstufe 1 des Moll- Gymnasium Mannheims im Rahmen einer GFS in Form einer Exkursion die Teilchenbeschleunigeranlagen der Technischen Universität Darmstadt.

20130604 112159 MediumDie Exkursion begann um 8:20 Uhr am Hauptbahnhof in Mannheim, wo wir in den Zug zum Darmstädter Hauptbahnhof einstiegen. In Darmstadt angekommen, nahmen wir den Bus und fuhren zum Schlossgarten wo der Exkursionsleiter, ein Schüler des Physik Neigungskurs’, einen Vortrag zum Thema „Teilchenbeschleuniger“ hielt.

Treffpunkt in der Technischen Universität Darmstadt war 10:00 Uhr. Wir wurden in einen kleinräumigen Unterrichtsraum geführt, in welchem ein weiterer, detaillierterer Vortrag von einem Physiker, der kurz vor seiner Promotion steht, über die Beschleuniger von Teilchen gehalten wurde.

Nach einer halben Stunde Beschleunigertheorie, wie z.B. wichtige Erfindungen zur Weiterentwicklung der Teilchenbeschleuniger so wie Zahlen zu Größen der Teilchen und Geschwindigkeiten und Sicherheitsbestimmungen, durften wir endlich, unter Führung zweier Physiker, die Beschleunigeranlagen der Universität betreten. 

Während des Rundgangs in den Beschleunigeranlagen wurden uns einzelne Bauteile des Teilchenbeschleunigers erläutert und ausführlich erklärt. Weiterhin wurden uns Projekte und Versuche an der Anlage bis aufs Detail erklärt. Jedoch konnten wir auf Grund der hohen Komplexität nicht allen detaillierten Erklärungen folgen. Die Beschleuniger waren schon ca. 4 Wochen zuvor abgeschaltet worden, da Wartungen an dem Beschleuniger gemacht wurden. Aufgrund dessen, wurden unsere Körper keinerlei Strahlung ausgesetzt, wodurch keine Gefahr auf lang anhaltende Schäden bestand.

Nach der Führung durch die Beschleunigeranlagen und einer finalen Erläuterung des Kontrollraums, wurde die Führung beendet. Um 12 Uhr machten wir uns dann wieder auf den Rückweg und waren gegen 14 Uhr schließlich wieder am Hauptbahnhof Mannheim. Die Führung ist für Physikbegeisterte, wie Physiklehrer und Leistungskurse sehr zu empfehlen. Für Schulklassen ist sowohl der Vortrag als auch die Führung durch die Beschleunigeranlagen kostenfrei, muss jedoch rechtzeitig mit den Zuständigen an der Technischen Universität Darmstadt abgeklärt werden.

Markus Pfeifer

back_cmp_ice110_back

   
Auto-Detect | Mobile Version | Desktop Version
© Moll-Gymnasium Mannheim