Termin: Freitag, 28.03.2014, 19:30 Uhr - 22:20 Uhr

Werk: Tosca (Oper; italienische Sprache, deutsche Übertitel)

Komponist: Giacomo Puccini

Regie: Renate Ackermann

Musikalische Leitung: Dan Ettinger

Einführung: Freitag, 28.03., 2. Hofpause, Raum 11

Kartenausgabe: am Vorstellungstag ab 19 Uhr im Theatercafe

Tosca-Szenenfoto

Rom um 1800: Die skrupellose Geheimpolizei unter Baron Scarpia verbreitet Angst und Schrecken. Bei der Verfolgung politischer Gegner sind auch Folter und Mord eingesetzte Mittel. Der Maler Cavaradossi verhilft einem Freund zur Flucht und gerät dadurch in Scarpias Visier. Auch dessen Geliebte Tosca ist in unbeschreiblicher Weise davon betroffen. Den inzwischen verhafteten und zum Tode verurteilten Cavaradossi kann sie nur "freikaufen", indem sie eine Nacht mit Scarpia verbringt. Am Ende gibt es vier Tote.

Mit "Tosca" werden wir eine Oper erleben, die einerseits wie ein politischer Krimi anmutet, in der andererseits aber auch große Gefühle wie Liebe, Hass, Hoffnung, Freude und Verzweiflung durchlebt werden. Puccinis Musik unterstützt die emotional aufgeladene Handlung durch brutale Akkordfolgen, aber auch durch wunderschöne Arien, etwa Cavaradossis Liebesarie im I.Akt oder dessen Abschiedsarie im III.Akt. Sehr berühmt: Toscas Arie "Vissi d'arte" im II.Akt.Michele Crider

Für zwei Auffürungen dieser Produktion wird ein Stargast als Tosca in Mannheim auftreten: Michele Crider, die diese Partien derzeit in Berlin und an der Wiener Staatsoper singt. Die musikalische Leitung übernimmt Dan Ettinger.

   
Auto-Detect | Mobile Version | Desktop Version
© Moll-Gymnasium Mannheim