Termin: Mittwoch, 21.06., 19:30 - 22:00 Uhr, eine Pause

 

 

Sommernt1

Werk: Ein Sommernachtstraum. Tanzstück von Stephan Thoss. Nach Shakespeare.

 

Musik: Joby Talbot, Benjamin Britten, Henry Purcell

 

Premiere: 19.11.2016

 

 

Kurzeinführung: Di, 20.06., 2. Hofpause, Schulhof Eingang D-Trakt

 

Kartenausgabe: am Vorstellungstag ab 19:00 Uhr im Theatercafé

 

 

 

 

Shakespeares Sommernachtstraum ist ein Klassiker der Theaterliteratur. Im Vergleich zum Werk "Hamlet", das wir zu Beginn der Saison sehen konnten, erweist sich "Ein Sommernachtstraum" als weniger düster und bietet eine eher humorvolle Betrachtung auf während einer Nacht im Wald entstehende Liebeswirren. Mehrere Paare treffen im Wald aufeinander: Theseus und Hyppolita, die ihre Hochzeit vorbereiten, der König der Elfen (Oberon) und Titania, Lysander und Hermia, Helena und Demetrius. Puck, der Hofnarr Oberons, soll die zum Teil heftig streitenden Paare wieder zusammenbringen, doch dabei verabreicht er das von ihm eingesetzte Mittel (Zaubertropfen, die bewirken, dass eine schlafende Person sich in denjenigen, den sie nach dem Erwachen erblickt, sofort verliebt) nicht immer den "passenden" Kandidaten. Zu allem Überfluss trifft auch noch eine Gruppe schauspielernder Handwerker ein, die im Wald ihr neues Stück proben möchten.

 

Die Komödie Shakespeares hat Stephan Thoss für sein Tanzensemble neu choreografiert. Die Handlung wird bis auf eine Ausnahme von Tänzern vermittelt: Puck wird von einem Countertenor verkörpert. Dazu spielt das Orchester des Nationaltheaters live. 

 

Mit dieser Produktion stellte sich das neue Tanzensemble des Theaters im vergangenen Herbst erfolgreich vor. Uns erwartet ein poetischer und humorvoller Abend mit zauberhaften Bildern.

 

Sommernt2Sommernt3

Die nächste (und letzte) Vorstellung unseres diesjährigen Abos findet am Samstag, dem 08.07. statt: "Un ballo in maschera" (Ein Maskenball) von Giuseppe Verdi.

   
   
Auto-Detect | Mobile Version | Desktop Version
© Moll-Gymnasium Mannheim