Im SMV-Landheim wird auch in diesem Jahr wieder das alte Jahr Revue passieren lassen und das aktuelle Schuljahr geplant. Wir wollen an Bewährtem festhalten und auch immer Neues entdecken und uns weiterentwickeln.

IMG 4757Im Schuljahr 2022/2023 war die SMV für unsere Schulgemeinschaft wieder sehr fleißigZu Beginn wurde die Lesenacht für die 6. Klassen nachgeholt, die auf Grund von Corona im Jahr zuvor nicht stattfinden durfte. Es wurde Pizza gegessen, gespielt, gelacht und natürlich gab es wieder die beliebte Gruseltour.

Traditionell wurde das Schuljahr dann kurz nach den Herbstferien auf dem großen SMV Seminar in Neustadt geplant. Fast vollständig waren alle Klassensprecherinnen und Klassensprecherund der Schülerbeirat dabei und arbeiteten intensiv in den Gruppen: Event, Sport, Presse, Leitbild, Unterstufe und Umwelt. Trotz der fleißigen Arbeit, kam der Spaß nicht zu kurz - es wurde Werwolf gespielt und bis tief in die Nacht viel gelacht.

Auch die Weihnachtszeit wurde von der SMV versüßt. Zum einen wurden am 6. Dezember mehr als 1000 Schokonikoläuse von weihnachtlich gekleideten SMVlerinnen und SMVlernverteilt. Zum anderen fand kurz vor den Weihnachtsferien wieder das Adventscafé statt, bei dem Kuchen gegessen, Limbo getanzt und Reise nach Jerusalem gespielt wurde.

Außerdem gab es für die Unterstufe eine Faschingsparty mit viel Musik, verschiedenen Spielen und lustigen Tänzen. Das Highlight der Party war ein Kostümwettbewerb, bei dem die Schülerinnen und Schülerselbst entscheiden konnten, wer das kreativste Kostüm hat. Ein großer, grüner Alien gewann den Wettbewerb.

Unter Leitung der SMV organisierte die Schulgemeinschaft eine Spendenaktion mit Kuchenverkauf für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien. Circa 50 Schülerinnen und Schüler backten Kuchen und Muffins, die dann in der Pausenhalle verkauft wurden. Der Ansturm auf die Kuchentheke war nicht zu bremsen. Es konnten 1800€ gesammelt werden, die dann an das Aktionsbündnis „Deutschland hilft“ gespendet wurden. 

„Sag es mit Rosen!“ Verschiedene Arten der Zuneigung zeigten sich am Rosentag. Nicht nur innerhalb des Molls, sondern auch ans Bach-Gymnasium, ansUrsulinen-Gymnasium und an andere Mannheimer Schulen konnte man kleine Nachrichten an Schülerinnen und Schüler schicken, die dann von der SMV mit Rose oder Lolli verteilt wurden und vielen ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

15 Waffeleisen glühten stundenlang, um den Hunger der Mollanerinnen und Mollanerzu stillen. Diesen löste der Duft von Waffeln aus, der durch alle Flure wanderte und das ganze Moll mit Wärme erfüllte. Und es glühte weiterDie Köpfe der 7. Klässlerinnen und 7. Klässer dampften, als sie um den Titel des „Mollionärs“ kämpften. In verschiedenen Kategorien traten die 7. Klassen gegeneinander an und mussten eine Reihe komplizierter Fragen lösen. 

Kurz vor den Osterferien spielte die SMV den Osterhasen und versteckte auf der Wiese hinter den KunsträumeSüßigkeiten, die von den 5. und 6. Klassen eifrig gesucht wurden. Aber nicht nur Süßigkeiten wurden letztes Jahr gesucht, sondern auch der Ausweg aus einem Klassenzimmer, umgewandelt in einen Escape-Room, den die siebten Klassen im Rahmen ihrer Lesenacht finden mussten. Der Raum steckte voller Rätsel, die mit guter Teamarbeit gelöst werden konnten. Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Pizza gegessen, Spiele gespielt und der Bioraum wurde zum Kino umfunktioniert. 

Nochmal bunt wurde das Moll in der Mottowoche vom 20.03.-24.03.2023, in der sich alle Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Looks verkleiden konnten: Assi, Streber, Overdressed. Auch der Taschenersatz war ein Teil der Mottowoche, wo Kreativität gefragt war. Genauso wie das Event Sockenrocken am Welt-Down-Syndrom-Tagbei dem man zwei verschiedene Socken trägt, um für Toleranz für Verschiedenheiten zu werben.

Kurz nach den Pfingstferien wurde die Wiese vor den Sporthallen zum Fußballfeld und die Schüler und Schülerinnen zu echten Fußballern und Fußballerinnen. Nicht nur die Hitze, sondern auch die starken Gegner des Bach-Gymnasiums machten es den Mollanerinnen und Mollanern nicht leicht. Am Ende konnte das Bach-Gymnasium, welches ganz knapp gewonnen hatte, den Wanderpokal mitnehmen.Der Ball wurde nicht nur mit dem Fuß gekickt, sondern auch mit der Hand geworfen. Die Klassen der Unterstufe konnten sich beim Handballturnier beweisen.

Die SMV schloss das Schuljahr so ab wie sie es begonnen hatte. Nämlich mit einer Lesenacht. Diesmal für die 5. Klassen, die auch wieder gespielt und gelacht haben und während der Gruseltour mehrmals erschreckt wurden.

Text: Clara Janczak, Merve Ergene, Lotta Karstens und Maëlle Porth & Foto: Herr Weber

IMG 4755

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.